AOK 7 - KVA A - KVGr Rance - KVUGr Festung St. Malo - Ra 277 Ile de Chézembre  
Auf der vor St. Malo gelegenen Insel Cézembre hatte man ebenfalls eine Artilleriebatterie stationiert. Diese versuchte sich bis zum Schluss zu verteidigen, wurde jedoch durch Fliegerangriffe und Beschuss in harten Kämpfen komplette zerstört. Heute befindet sich auf der Insel zwar ein Ausflugsrestaurant, die alten Atlantikwall-Anlagen liegen jedoch in einem Vogelschutzgebiet und können nicht betreten werden. 

An schweren Bauwerken wurden auf der Insel erstellt:
1x M 157 - Leitstand für mittlere und schwere Batterie
2x 635 - Doppelgruppenunterstand am Vorderhang
1x M 158 - Bettung für leichte Geschütze

5x 622 - Doppelgruppenunterstand
6x S 302 - Munitionsauffüllraum
6x Offene Bettung für 19,4 cm Geschütz

Die Bilder sind bei der Vorbeifahrt der Fähre nach Jersey mit einer Canon EOS 7d und einem EF L 100-400 mm Zoom aus ca. 1 km Entfernung aufgenommen worden.
  
Der M 157 Feuerleitstand und rechts davon die Reste eines der 19,4 cm Geschütze in der offenen Bettung
 
Die auf dem Ost-Plateau gelegenen Bunker
 
Die Bunker auf dem Osthang. Links einer der offenen Bettungen für ein 19,4 cm Geschütz
 

Der Leitstand M 157 mit zwei der offenen Bettungen für die 19,4 cm Geschützen von See aus gesehen  Der Feuerleitstand des Typs M 157 in einer der offenen Bettungen für ein 19,4 cm Geschütz