AOK 7 - KVA J - KVGr Cotentin Ost
  
Der Küstenverteidigungsabschnitt J umfasst die gesamte Halbinsel Cotentin mit ihren flachen Stränden im Südosten über dem wichtigen, zur Festung ausgebauten Hafen Cherbourg, bis zu den durch die Britischen Kanalinseln geschützen Stränden im Westen.
  
KVUGr Marcouf
Das Gebiet der Küstenverteidigungs-Untergruppe Marcouf erstreckt sich entlang der Ostseite der Halbinsel Cotentin von Carentan im Süden bis südlich von Le Bourg Neuf. An der Küste finden sich zahlreiche Widerstandsnestern zu Verteidigung des flachen Strandes, der später unter dem Namen Utah Beach bekannt werden sollte. Im Hinterland dagegen liegen die Marine- oder Heeres Küstenbatterien. Geprägt ist das Gebiet durch die zu Museen ausgebauten Standorte WN 05 (Museum Utah Beach), Stp. 133 (Museum HKB Azzeville) und Stp. 135. (MKB Marcouf).

16 / 8 / 140
   
KVUGr St. Vaast
Der Bereich der Küstenverteidigungs-Untergruppe St. Vaast erstreckt sich vom kleinen Ort Le Havre bis nach Norden zum namengenden Ort St. Vaast mit seinen aus desn Zeiten von Vauban stammenden Festungen.

12 / 6 / 56

 

   
KVUGr Barfleur
Der Küstenverteidigungsunterabschnitt Barfleur umfasst die Nord-Osteseite der Halbinsel Cotentin sowie die etwas im Hinterland gelegen Funkmessanlage Erika II bei St. Mere Eglise, das in den Morgenstunden des 06. Juni 1944 ziel der Amerikanischen Fallschirmjäger war.

38 / 4 / 122